Verkehr

VerkehrTrento, Italien, autofreies Wohnquartier

Straße ist Lebensraum. Wohnen, Einkaufen, Schlendern, mit Kindern spielen, Menschen treffen, ins Café gehen. Weshalb dann den größten Teil dem motorisierten Fahrzeug widmen? Viele Städte denken derzeit um. Krach, Staub und Blech verstopfen unsere Straßen und gefährden unsere Sicherheit und Gesundheit. Hier ein Foto aus der italienischen Stadt Trento (Trient), die die Wohnquartiere rings um den Stadtkern von Autos befreit hat.

Verkehr aber ist auch das Miteinander im öffentlichen Raum. Fühle ich mich wohl, fühle ich mich sicher. Die Erfahrungen aus anderen Städten zeigen, wie wichtig ein fairer Umgang der Verkehrsteilnehmenden untereinander ist. Viel gewonnen wird mit einer akzeptierten Gleichstellung aller Verkehrsteilnehmenden. Wenn der öffentliche Raum allen – Fußgehenden, Fahrradfahrenden, Straßenbahnfahrenden, Motorisierten Verkehrsteilnehmenden – gleichermaßen zugestanden wird, nimmt die Rücksicht zu.

Alle Beiträge zum Thema „Verkehr“ finden sich im Kategorienmenü in der linken Blogspalte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *