2015 in Hannover angekommen und jetzt den Gesellenbrief in der Tasche

Herzlichen Glückwunsch an Jawad und Atig! Beide haben ihre Ausbildung mit Erfolg beendet. Als KfZ-Mechatroniker und als Anlagen- und Maschinenführer. Ohne Sprachkenntnisse nach Deutschland gekommen und jetzt den Gesellenbrief in der Tasche – eine große Leistung.

Internationale Stadt Hannover

Sie haben auch so viel Vertrauen erworben, dass ihre Ausbildungsbetriebe sie zu sofort übernommen haben. Dank daher auch an ACL-Linden in der Davenstedter Straße und Artemis in Misburg, die als Arbeitgeber auf Leistung statt auf Herkunft schauen. Ein paar Eindrücke von Jawads Arbeit finden sich auf meinem Blog hier.

Wir haben zuerst Jawad und später auch Atig mit Rat und Tat helfen können, den Weg sind sie letztlich eigenständig gegangen. Das Patenschaftsprojekt IKJA hat inzwischen über 40 Familien in Kontakt mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen gebracht. Einen kleinen Einblick in die Arbeit zeigt ein eindrucksvolles Feature des NDR:

Dank Patenfamilie: Zabi kann wieder lachen – NDR hallo niedersachsen vom 18.4.2020

Ein Baustein zum Erfolg ist die Weltoffenheit unserer Stadt und ihrer Menschen. Hannover hat sich 2019 bewusst zur internationalen Stadt erklärt. Wir wissen um die Chancen unserer einen Welt. Jetzt gemeinsam lernen, heißt auf die Zukunft vorbereitet zu sein.

Wer näheres Interesse hat, möge sich einfach bei IKJA oder auch bei mir melden. Patenschaften sind keine Einbahnstraße sondern erweitern auch den eigenen Horizont.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.